Please update your VERY OLD Browser - Click here for more information
Schlag das ASS!
Das längste Skirennen der Welt
Unterkünfte
Kalender
Nächte
Personen
Tag(e) Stunde(n) Minute(n) Sekunde(n)

Geschichte

Das längste alpine Skirennen der Welt am Nassfeld


Als größtes Skigebiet der Südalpen veranstaltet das Kärntner Nassfeld nun auch das längste Skirennen der Welt! Die Strecke mit einer Länge von 25,6 Kilometern und 6.400 Höhenmetern wurde am 30.01.2010 durch Guinness World Records mit Urkunde und Siegel bestätigt.

Bislang war der Weisse Ring in Lech-Zürs am Arlberg, der Wiege der österreichischen Skigeschichte, das längste Skirennen der Welt. Mit 4 Bergtälern und einer 7,6 km langen Abfahrt bis ins Tal verfügt das Nassfeld allerdings über die idealeren Verhältnisse und kann mit 25,6 km auch die längere Strecke anbieten. Diese könnte bei Bedarf sogar noch erweitert werden!


Schlag das Ass

Der TV-Moderator und Ex-Skistar Armin Assinger fungiert als Ideengeber für diese Veranstaltung und hat auch die Patronanz übernommen. Die erste Auflage im Jänner 2010 hat er zeitgleich mit seinem Bruder Roland Assinger in einer Zeit von 50,38 Minuten gewonnen und ist somit auch heuer wieder der große Gejagte. Unter dem Motto „Schlag das Ass“ ist das große Ziel aller Teilnehmer den Hausherren Armin Assinger zu besiegen.


Prominente Besetzung

Die Ergebnisliste der ersten Auflage 2010 kann sich sehen lassen! Neben Hobbyskifahrern waren auch die Ex-ÖSV-Läufer Hans Enn, Jimmy Steiner und Roland Assinger am Start, ebenso die ORF-Moderatorin Verena Scheitz, Sportmanager Herwig Straka und Mr. Nocia  Günter Löffler, Winzer Leo Hillinger und selbstverständlich Armin Assinger selbst.